Webdesign by Penguin Jets since 1982

Game - Analysis  2 : 6 Penguin Jets vs. SRS Zürich Freitag 04.03.2016, 21:15 Uhr, Dielsdorf Der frühe Rückstand war eine zu grosse Hypothek!   Das Rückspiel gegen die gottesfürchtige Hockey-Truppe aus Zürich versprach auf dem Papier ein weiteres Highlight in dieser von Hoch und Tiefs gespickten Saison 2015/2016 zu weden. Die Pinguine waren gewarnt und dementsprechend gut vorbereitet und körperlich fit auf das Eis getreten. Die wiederum zahlreichen Fans begrüssten das Team mit einer nicht enden wollenden «La Ola»-Welle.  Als es dann pünktlich um 21.30 Uhr losging, war die einzige Welle welche rollte, diejenige auf das Tor der Jets. Ein um das andere Mal lancierten die sichtlich verjüngten Spieler der SRS gefährliche Angriffe in Richtung Nyffeler. Irgendwann konnte auch sie mit ihren Reflexen nichts mehr gegen die scharfen und präzisen Schüsse ausrichten. Und musste sich geschlagen geben…  Die Tore 1 bis 4 zugunsten des Gegners fielen alle in den ersten 20 min – so desolate präsentierte sich die Vorder- und Hintermannschaft der Pinguin Jets! Bis zur Pause konnte dann das Resultat gehalten bzw. verbessert werden. Mit einer 1:4-Hypothek ging es in die Kabine. Was dort genau abging, blieb dem Schreibenden verwehrt zu wissen. In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel zu einem Kehraus-Qualifikationsmodus-Game. Die überlegenen SRS wollten nicht mehr und die Jets konnten nicht mehr. So plätscherte dieser Match vor sich hin und zum Schluss resultierte ein uninspiriertes 2:6 aus Sicht der Flattermänner.  Am kommenden Dienstag geht es gleich weiter. Der Gegner heisst Swissair Old Boys. Doch der Name sagt nichts über den Altersschnitt dieser Truppe. Jets seid gewarnt!  Strafen: 2x2 min Feurer; 1x2 min Martig; 1x2 min Heiniger; 1x2 min Sacchet Jets:	Nyffeler; Feurer, Sacchet; Lehmann, Martig; Sägesser, Menet, Zimmermann; Würzer, Heiniger, Schweizer; Gianesi
Copy