Webdesign by Penguin Jets since 1982

Game - Analysis  3 : 12 Swissair OLD Boys : Penguin Jets Dienstag 25.02.14, 21.00 Uhr, Kloten (Kolping Arena) Die Vorbereitungen fanden schon in Sochi statt. Die Spiele wurden analysiert und die Einzelge-spräche zwischen dem Coach und den Spielern wurden schon fast systematisch, damit sich die Mannschaft wieder im Team sah. Vor allem Schlatter, der noch kein Spiel mit der Mannschaft ge-wonnen hatte, musste motiviert werden, sein bestes Hockey aufzurufen.  Es sollte ein Feuerwerk der Tore für die Jets werden. Dies vor den Augen der Klotener Fans, die ausser sich waren, nach der 4:0 Führung in der 15 Minute. Schlatter zauberte mit seinen Sturm-kollegen Tor um Tor. Die Verteidigung wurde gut in das Spiel eingebunden, so dass der Druck auf das gegnerische Tor konstant hoch gehalten werden konnte.  Feurer mit Herz und Seele Verteidiger und Sololauf-Eigenschaften, konnte sich diverse Male mit Freund in das Angriffsdrittel vorkämpfen. Der Abschluss wollte aber in der 2. Sturmreihe nie so richtig funktionieren. Auch Würzer mit Schwendener mussten lage auf den ersten Erfolg warten. Um so verdienter war zum Schluss die Plus-Bilanz der Spitze mit Lehmann am linken Flügel.  Sägesser in der Statistik auch dieses Jahr wieder an vorderster Spitze mit bald 60 Punkten in 17 Spielen konnte die meisten seiner Schüsse eiskalt verwerten. Die Jets waren zurück!! Die Vertei-diger Sacchet / Gianesi liessen sich nie beirren durch die Angriffskonter der älteren Swissair Boys, hielten das eigene Drittel in sicherer Hand und spielten den Puck sicher in die neutrale Zone.  Eine herrliche Pracht des Zusammenspiels wurde dieses Mal von den Jets dargeboten und wir dürfen gespannt sein auf das nächste Spiel am Mittwoch in Bäretswil um 21.20 Uhr.  Jets:  Nyffeler, Sacchet, Freund; Sägesser, Schlatter Ludwig; Feurer, Gianesi; D. Lehmann, Schwendener, Würzer  Strafen: 3x2 min
Copy