Webdesign by Penguin Jets since 1982

Game - Analysis  4 : 11 EHC Iswürfel vs. Penguin Jets Samstag 26.11.16, 09:00 Uhr Bülach Die Reaktion auf die Niederlage …  Nur wenige Stunden nach der Niederlage gegen die Dragons standen die Jets bereits wieder auf dem Eis. Mit einem, deshalb doch eher überraschenden Turbostart gingen die Gäste schnell mit 3:0 in Führung, wobei alleine der Treffer zum 3:0 das Eintrittsgeld wert war. Eine schnelle und direkte Kombination der gesamten Linie führte zu diesem sehenswerten Treffer. Das Heimteam fing sich wieder und erarbeitete sich zwischenzeitlich das 3:3, ehe die Gäste zur Konzentration zurückfanden und das Spiel souverän nach Hause brachten. Keine Selbstverständlichkeit, wie Menet im Fernsehinterview erklärte. „Wir haben gestern Abend ein tolles Spiel gezeigt, welches enorm viel Kraft gekostet hat. Unsere Kräfte mussten heute eingeteilt werden.“ Die Reaktion auf die Niederlage erfolgte somit erfolgreich und das Team zeigte einen beherzten Auftritt. Trotzdem war Teammanager Spiess nicht zufrieden und kritisierte die erste Linie um Center Menet, welche gar verspielt auftrat und auch aus besten Lagen nochmals den Querpass suchte. Zimmermann nahm die Kritik gelassen und fügte augenzwinkernd an: „Wir hätten sicher ein paar Treffer mehr erzielen müssen.“ Am kommenden Samstag geht es in Wetzikon weiter. Das Schlagerspiel gegen den EHC Butterfly steht an.    Jets: Nyffeler, Martig, Menet, Sacchet, Sägesser, Schweizer, Spichtig, Würzer, Zimmermann, Schwendener, Rykart, Troxler
Copy