Webdesign by Penguin Jets since 1982

Game - Analysis  7 : 4 HC Dragons vs. Penguin Jets Freitag 29.01.2016, 21:15Uhr, Dielsdorf Verschlafener Start führte zur Niederlage!   Aufgrund der deutlichen Niederlage der Jets gegen den HC Dragons im Hinspiel wurde von der internationalen Presseagentur Itar-Tass kein Live-Reporter ins Zürcher Unterland gesandt. Zudem ist der HC Dragons seit 11 Spielen ungeschlagen.  Gemäss Auskunft der beiden Sportdirektoren konnten sich die Jets gegenüber dem ersten Vergleich in dieser Saison deutlich steigern und das Spiel lange offen gestalten. Der frühe 4:0-Rückstand im Hinspiel ist wohl eine Lehre gewesen. So spielten die Jets im 1. Drittel sehr defensiv. Leider konnten sie sich dadurch offensiv nicht stark entfalten und mussten trotz starker Verteidigungsarbeit mit einem 2:0 Rückstand in die erste Drittelspause. In dieser wurde nochmals über das Spielkonzept gesprochen.   Im zweiten Drittel agierten die Jets deutlich aggressiver und glichen mit einer Doublette zu Beginn des Spielabschnittes das Spiel aus. Nicht nur das; die Pinguine spielten sich teilweise in einen Rausch und konnten mit einem knappen 4:3-Vorsprung in die zweite Pause.  Das hohe Tempo im zweiten Drittel wurde den Jets dann leider zum Verhängnis. Zum einen streckte Center Heiniger die Flügel und trippelte unter die Dusche und zum anderen gingen die Jets unkonzentriert zu Werke. Es kam, was kommen musste. Die Tore 4 bis 7 durch die Unterländer Drachen war die Folge. Zum Schluss konnten diese einen ungefährdeten Sieg feiern.  Die beiden Sportdirektoren meinten jedoch übereinstimmend, dass dies ein attraktives Spiel mit guten Szenen auf beiden Seiten war.  Am kommenden Freitag gilt es für die Jets schon wieder weiter. Die Road Runner gastieren auf der heimischen Erlen.  Strafen: 2x2 Martig; 1x2 Würzer Jets:	Nyffeler; Freund, Sacchet; Martig, Lehmann; Sägesser, Ludwig, Schweizer; Würzer, Heiniger, Spichtig
Copy